merken
PLUS Bautzen

Bombardier-Übernahme noch im Januar

Der französische Alstom-Konzern will den Kauf des Noch-Konkurrenten mit seinem Bautzener Werk bis Ende des Monats abschließen. Job soll das nicht kosten.

Ein Nahverkehrswagen steht in einer Halle des Bautzener Bombardier-Werkes. Noch in diesem Monat will der französische Alstom-Konzern seinen kanadischen Noch-Konkurrenten übernehmen.
Ein Nahverkehrswagen steht in einer Halle des Bautzener Bombardier-Werkes. Noch in diesem Monat will der französische Alstom-Konzern seinen kanadischen Noch-Konkurrenten übernehmen. © Foto: Steffen Unger

Bautzen. Die Ära Bombardier in Bautzen könnte nach fast 23 Jahren noch in diesem Monat zu Ende gehen. Der französische Alstom-Konzern kündigte an, seinen kanadischen Noch-Konkurrenten bis Ende Januar zu übernehmen. Die Wettbewerbshüter der Europäischen Union hatten der Fusion auf dem Schienenfahrzeugmarkt im vergangenen Jahr zugestimmt. Der Kaufpreis soll bei etwa 5,3 Milliarden Euro liegen.

Die Beschäftigten von Bombardier müssen aus Sicht des Managements nach der Übernahme durch Alstom keinen größeren Stellenabbau fürchten. "Unsere Bücher sind prall voll mit Aufträgen, wir brauchen unsere deutschen Ingenieure und Fabriken, um die abzuarbeiten. Die nächsten zwei bis drei Jahre geht es allein darum", sagte Bombardier-Vorstandschef Danny Di Perna der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Das Bautzener Waggonbauwerk ist seit Februar 1998 Teil des Bombardier-Konzerns. Zuvor gehörte es der Investmentgesellschaft Advent International. (SZ/tbe/dpa)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen