SZ + Bautzen
Merken

Kreis Bautzen sichert Zukunft der Kirschauer Körse-Therme

Lange wurde darum gerungen, nun ist der Landkreis Mitbetreiber der Körse-Therme in Kirschau. Ein wichtiger Schritt, damit das derzeit geschlossene Bad wieder öffnen kann.

Von Bettina Spiekert
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Seit sechs Jahren wird um den Beitritt des Landkreises Bautzen zum Zweckverband für die Körse-Therme in Kirschau gerungen. Nun ist er vollzogen.
Seit sechs Jahren wird um den Beitritt des Landkreises Bautzen zum Zweckverband für die Körse-Therme in Kirschau gerungen. Nun ist er vollzogen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Der Landkreis Bautzen ist neuer Mehrheitseigner im Zweckverband „Körse-Therme“, der das gleichnamige Gesundheitsbad in Kirschau betreibt. Den Beitritt zum Verband hat der Bautzener Kreistag am Montagabend mehrheitlich beschlossen. Damit endet ein jahrelanges Hickhack um die Zukunft der Einrichtung, die seit Mitte Dezember wegen der ausufernden Energiekosten geschlossen ist. Eine Wiedereröffnung ist jedoch auch weiterhin von der Gewährung von Fördermitteln durch den Freistaat abhängig.

Ihre Angebote werden geladen...