SZ + Dresden
Merken

Dresdner Grundschulen im Vergleich: Wo kommen die meisten Schüler aufs Gymnasium?

Wer in der Grundschule gute Noten bekommt, erhält eine Bildungsempfehlung fürs Gymnasium. Aber es gibt starke Unterschiede zwischen den Schulen in Dresden. Ein Vergleich.

Von Moritz Schloms
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die 63. Grundschule Dresden "Johann Gottlieb Naumann" in Blasewitz führt das Ranking der Grundschulen mit den meisten Bildungsempfehlungen fürs Gymnasium an.
Die 63. Grundschule Dresden "Johann Gottlieb Naumann" in Blasewitz führt das Ranking der Grundschulen mit den meisten Bildungsempfehlungen fürs Gymnasium an. ©  Arne Dedert/dpa (Symbolbild)

Dresden. Jeder Schüler ist anders, also lernt auch jeder Schüler anders, sagt Dresdens Bildungsbürgermeister Donhauser. Aber auch wenn sich die schulischen Leistungen unterscheiden, gibt es doch Schulen, an denen seit Jahren mehr als drei Viertel der Schüler aufs Gymnasium soll. Welche Schulen sind das?

Sächsische.de hat dazu Daten aus dem Kultusministerium ausgewertet. Auf Grundlage der Bildungsempfehlungen von vier Schuljahren, beginnend mit 2017/2018, hat Sächsische.de die Grundschulen Dresdens verglichen. Dabei wurden die Werte von 70 Dresdner Grundschulen erfasst.

Wie sieht es an der Grundschule meines Kindes aus?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!