merken

Hoyerswerda

Budissa Bautzen eröffnet Festwochenende 

Mit 12:0 setzte sich der Landesligist zur 100-Jahr-Feier der Lautaer durch. Das Ergebnis war aber Nebensache.

Wie erwartet dominierte Budissa Bautzen am Freitag beim 12:0-Sieg gegen den FSV Lauta. Hier zu sehen sind die Lautaer Toni Sickert (links), dahinter Sebastian Käßler und im Tor Thomas Hube. Den Ball führt Max Kubitz. © Foto: Werner Müller

In Lauta und Laubusch wurde am Wochenende auf eine 100-jährige Fußball-Geschichte zurückgeblickt. Natürlich rollte dazu in beiden Orten der Ball. Die Lautaer hatten sich dazu unter anderem für gestern Nachmittag den Regionallisten Bischofswerda und bereits für Freitag Landesligist Budissa Bautzen eingeladen. Erwartungsgemäß behielten die Budissen bei dem freundschaftlichen Vergleich gegen den Kreisligisten mit 12:0 (4:0) die Oberhand. Dennoch war der Auftritt der Gäste ein guter Auftakt für das Festwochenende. „Wir waren erfreut, dass Budissa diese Begegnung ermöglicht hat und wünschen Bautzen viel Erfolg in der Landesliga“, sagte Lautas Präsident Martin Koppein. Trainer Lutz Schmuck freute sich, dass in Lauta anlässlich dieses Jubiläums mal wieder höherklassiger Sport geboten werden kann: „Für meine Jungs vom FSV Lauta ist die Begegnung eine Erfahrung und Lehrstunde, die sie nicht so schnell vergessen werden.“

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Beim Kreisligisten SV Laubusch gingen die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereinsbestehen in das zweite Wochenende. Gleichzeitig wurde dort das diesjährige Stadtfest von Lauta gefeiert. Dabei zeigten mehrere Generationen, was sie am Ball können.