SZ + Pirna
Merken

Corona: Impfzentren in Pirna und Freital bleiben in Betrieb

Die Nachfrage nach Schutzimpfungen sinkt, deshalb schließen in Sachsen etliche Standorte. Wo im Landkreis ab April noch geimpft wird.

Von Katarina Gust
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die staatliche Impfstelle im Landratsamt in Pirna bleibt auch weiterhin geöffnet.
Die staatliche Impfstelle im Landratsamt in Pirna bleibt auch weiterhin geöffnet. © Daniel Förster

Der Freistaat fährt die Zahl der staatlichen Impfzentren in Sachsen weiter zurück. Von den zuletzt 64 Impfstellen sollen ab 1. April nur noch 25 in Betrieb sein. Die Entscheidung hänge mit der gesunkenen Nachfrage zusammen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!