merken
PLUS Zittau

Corona: Schulleiter appelliert an Eltern

Es steht viel auf dem Spiel, sagt der Direktor vom Zittauer Gymi. Er kritisiert, dass Maskenpflicht und Hygiene nicht ernst genug genommen werden. Leidtragende seien die Kinder.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Allein in Zittau sind in den letzten fünf Tagen 47 Corona-Neuinfizierte hinzugekommen. In der Stadt ist unter anderem das Christian-Weise-Gymnasium stark betroffen, wo in der letzten Schulwoche vor den Herbstferien wegen einiger aufgetretener Corona-Fälle insgesamt 70 Schüler in Quarantäne geschickt werden mussten.

Ingo Elmenthaler, der Schulleiter des Christian-Weise-Gymnasiums (CWG), hat kurz vor den Ferien dazu aufgerufen, dass alle die Situation ernst nehmen sollten. Er kritisiert, dass viele Schüler inzwischen sehr unachtsam mit den Themen Maskenpflicht, Abstandsregeln und Händedesinfektion umgehen würden. Manche würden sogar provokantes Verhalten zeigen. "Der uneingeschränkte Präsenzunterricht nach den Herbstferien kann nur stattfinden, wenn alle am Schulleben Beteiligten ihre Konsequenzen aus der Pandemieentwicklung der letzten Wochen ziehen. Es steht viel auf dem Spiel – besonders für die Abiturstufe", so Elmenthaler in einer Information auf der Homepage des CWG, die er zum Ferienbeginn veröffentlicht hat. Der Schulleiter appelliert an die Eltern "dass Sie die Zeit der Ferien dazu nutzen, auf Ihre Kinder geeignet einzuwirken". Denn die Konsequenzen von ständiger Unterrichtsunterbrechung durch Quarantäne hätten in erster Linie die Kinder zu tragen. 

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

Inzwischen hat der Landkreis Görlitz die Infektionszahlen aktualisiert. Demnach sind 21 neue Fälle hinzugekommen. Erneut sind darunter auch drei Personen aus Zittau, neun neue Fälle gibt es in Oppach. Damit liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert nun aktuell bei 56,19 und hat die kritische Marke von 50 überschritten. Ab 50 Fällen pro 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche gilt der Landkreis als Corona-Risikogebiet und das Landratsamts hat nun eine Allgemeinverfügung mit neuen Schutzmaßnahmen herausgegeben. Sie gelten ab Montag, dem 19. Oktober. 

Der Beitrag wurde am 18. Oktober um 19.30 Uhr geändert. Das Landratsamt hat am Sonntagabend die Coronazahlen aktualisiert. Diese wurden im Beitrag ergänzt. 

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr zum Thema Zittau