merken
PLUS Pirna

Testpflicht für Grenzpendler

Der Freistaat Sachsen hat die Einreisebestimmungen verschärft. Erste Regeln treten am 31. Dezember in Kraft.

© dpa

Die sächsische Regierung hat die Einreisebestimmungen aus Risikogebieten verschärft. Ab 31. Dezember müssen Einreisende aus ausländischen Risikogebieten neu einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Der Test kann auch bei der Einreise vorgenommen werden oder bis spätestens 48 Stunden nach der Einreise.

Weiterführende Artikel

Was den Krisenstab stresst

Was den Krisenstab stresst

Ein Drittel der rund 1.000 Mitarbeiter des Landratsamts ist mit der Corona-Pandemie befasst. Entspannung ist noch nicht absehbar.

Die neue Testpflicht gilt auch für Pendler, die regelmäßig von Sachsen in die Nachbarländer Tschechien und Polen oder umgekehrt auf Arbeit fahren. Sie müssen sich ab 11. Januar auf eigene Kosten mindestens zweimal wöchentlich testen lassen. Als Tests werden sowohl PCR-Tests oder Antigen-Schnelltests akzeptiert. (stn)

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna