SZ + Deutschland & Welt
Merken

Die Corona-Pandemie ist weg, das Virus aber bleibt

Der Leipziger Virusforscher Uwe Gerd Liebert über Erkenntnisse aus der Corona-Zeit und was wir daraus lernen müssen. Was kommt da noch auf uns zu? Das große Interview.

Von Stephan Schön
 14 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Prof. Uwe Gerd Liebert hat das Leipziger Uni-Institut für Virologie geleitet, als Corona ausbrach. Binnen weniger Wochen hatte sein Team als einer der ersten einen zuverlässigen Test entwickelt.
Prof. Uwe Gerd Liebert hat das Leipziger Uni-Institut für Virologie geleitet, als Corona ausbrach. Binnen weniger Wochen hatte sein Team als einer der ersten einen zuverlässigen Test entwickelt. © Ronald Bonß

Corona hat unser Leben länger als gedacht bestimmt, niemand hatte es anfangs geahnt. Nicht die Virologen, nicht die Menschen im Land. Und jedes Jahr keimte die Hoffnung erneut, das war’s dann. Es war’s nicht, bis heute nicht.

Alle Jahre wieder, nun zum vierten Mal, trifft sich SZ-Wissenschaftsredakteur Stephan Schön mit dem Epidemiologen Prof. Uwe Gerd Liebert. Er hat Medizin und Philosophie studiert. Bis zu seiner Pensionierung Ende 2020 war er viele Jahre Institutsdirektor der Virologie an der Universität Leipzig und Berater der Landesregierung. Hier im SZ-Interview spricht er über das, was gut, was schlecht gelaufen ist. Und über das, was jetzt noch kommt.

Der Epidemiologe Prof. Uwe Gerd Liebert. Er hat Medizin und Philosophie studiert. Bis zu seiner Pensionierung Ende 2020 war er viele Jahre Institutsdirektor der Virologie an der Universität Leipzig und Berater der Landesregierung.
Der Epidemiologe Prof. Uwe Gerd Liebert. Er hat Medizin und Philosophie studiert. Bis zu seiner Pensionierung Ende 2020 war er viele Jahre Institutsdirektor der Virologie an der Universität Leipzig und Berater der Landesregierung. © ronaldbonss.com

Herr Liebert, hatten Sie selbst irgendwann Corona?

Nein, gar nicht.

Weshalb sind Sie sich da so sicher?

Ich bin viermal geimpft. Und ich hatte die Möglichkeit, immer wieder Antikörpertests zu machen. Dieser Test kann unterscheiden zwischen Impf-Antikörpern und solchen durch eine Corona-Infektion. Bei mir wurden nur die von den Impfungen festgestellt.

Seit 2020 diskutieren wir an dieser Stelle über das Virus. Das muss doch endlich einmal enden, diese Hoffnung war schon lange da. Und nun? Ist es jetzt endlich vorbei?

Ich gehe davon aus, dass sich das Virus in eine Sackgasse hineinmanövriert. Die vielen schon erfolgten Mutationen sorgen genau dafür. Hinzu kommen die Impfungen. Zudem ist das Virus jetzt zwar viel leichter übertragbar als vor drei Jahren, auch die Zeiten von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung sind kürzer geworden. Dafür ist aber der Verlauf der Erkrankung nun meist harmlos.

Kann das Virus nicht einfach wieder aggressiver, also tödlicher werden?

Ihre Angebote werden geladen...