merken
Dresden

Dresden kontrolliert Maskenpflicht

Vier Verstöße gab es in dieser Woche. Dennoch weitet die Stadt die Kontrollen aus.

In großen Teilen der Dresdner Innenstadt wird die Maskenpflicht kontrolliert.
In großen Teilen der Dresdner Innenstadt wird die Maskenpflicht kontrolliert. © dpa

Dresden. Auch am kommenden Wochenende wird die Einhaltung der Maskenpflicht in den ausgewiesenen Bereichen in Alt- und Neustadt, sowie auf der Augustusbrücke kontrolliert. 90 Beamte des gemeindlichen Vollzugsdienstes patrouillieren dazu täglich in zwei Schichten.

Zusätzlich zu den neu hinzugekommenen Außenflächen werden auch weiterhin Straßenbahnen und Busse, sowie Läden und Geschäfte kontrolliert. Fußgänger, Fahrgäste und Kunden, die keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, müssen laut Corona-Schutz-Verordnung mit einem Bußgeld von 60 Euro rechnen. Bei vorsätzlichem Verstoß gegen die Verordnung sind es sogar 150 Euro.

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

In der vergangenen Woche haben die "Stadtpolizisten" vier Verstöße festgestellt, zwei davon in der Straßenbahn und zwei auf der Straße. "Die meisten Menschen halten sich an ihre Pflichten", schließt die Stadt daraus. Die Kontrollen werden bereits seit dem 1. September durchgeführt. (SZ/trw)

Weiterführende Artikel

Dresdner Polizei kontrolliert Maskenpflicht

Dresdner Polizei kontrolliert Maskenpflicht

Ab Dienstag muss in Teilen der Dresdner Innenstadt sowie der Äußeren Neustadt Maske getragen werden. Die Stadt kündigt Kontrollen an.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden