Dresden
Merken

Dresdner Polizei kontrolliert Maskenpflicht

Ab Dienstag muss in Teilen der Dresdner Innenstadt sowie der Äußeren Neustadt Maske getragen werden. Die Stadt kündigt Kontrollen an.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Ohne Maske in der Prager Straße? Das ist bald verboten. Doch die Beamten wollen zunächst auf "Kommunikation setzen".
Ohne Maske in der Prager Straße? Das ist bald verboten. Doch die Beamten wollen zunächst auf "Kommunikation setzen". ©  dpa/Robert Michael (Archiv)

Dresden. Die Stadt Dresden will die steigenden Infektionszahlen mit einer Maskenpflicht im Freien abbremsen. Diese gilt ab morgen in ausgewählten Bereichen der Innenstadt sowie quasi in der gesamten Neustadt.

Vor diesem Hintergrund werde die Polizeidirektion Dresden gemeinsam mit dem Gemeindlichen Vollzugsdienst der Landeshauptstadt die Maskenpflicht in den ausgewiesenen Innenstadtbereichen stichprobenartig kontrollieren, teilte ein Sprecher am Montag mit. Dabei werde die Polizei "nach wie vor auf Kommunikation setzen".

Und: "Am Dienstag werden insbesondere die Straßen und Plätze in der Dresdner Altstadt im Fokus stehen". Sehen Sie hier in unserer Karte, wo die Maskenpflicht gelten wird:

Meistgelesen zum Corona-Virus:

Anzeige
Filmnächte am Elbufer: Das ist diese Woche im Programm
Filmnächte am Elbufer: Das ist diese Woche im Programm

Deutschlands größtes Open-Air-Kino- und Kulturfestival ist wieder gestartet. Habt Ihr Euch schon einen Film ausgesucht? Was Euch die nächsten Tage erwartet, lest Ihr hier.

Die Pflicht in den gezeigten Gebieten gilt von Montag bis einschließlich Samstag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 4 Uhr am Folgetag. Ausgenommen sind Jogger und Radfahrer, wenn sie nicht verweilen. Die Maskenpflicht gilt darüber hinaus überall in Dresden an Bus- und Bahnhaltestellen, in Bahnhöfen und auf Wochenmärkten.

Die SPD-Fraktion im Stadtrat hält es für unplausibel, warum gerade die Neustadt "pauschal einbezogen" werde. Sie fordert, die Zonen gegebenenfalls auszuweiten und zwar je nachdem, wie hoch frequentiert bestimmte Straßen und Plätze seien. (SZ/sr/dkr)

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.