SZ + Freital
Merken

Feuerwehr wieder komplett einsatzbereit

Die Wilsdruffer Einsatzkräfte wurden zum zweiten Mal negativ auf das Coronavirus getestet. Der Stadtwehrleiter hat eine Erklärung dafür.

Von Maik Brückner
 1 Min.
Teilen
Folgen
Zu einem schwerer Unfall war es in der Nacht von Freitag auf Sonnabend auf der A 4 gekommen. Dabei wurden der Trucker und sein Beifahrer verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert.
Zu einem schwerer Unfall war es in der Nacht von Freitag auf Sonnabend auf der A 4 gekommen. Dabei wurden der Trucker und sein Beifahrer verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert. © Roland Halkasch

Die Wilsdruffer Feuerwehr ist wieder voll einsatzbereit. Alle sechs Kameraden, die sich nach einem Einsatz auf der Autobahn A 4 in Quarantäne begeben mussten, konnten diese beenden. Das erklärte Wilsdruffs Feuerwehrchef Falk Arnhold auf Nachfrage von saechsische.de. Seine Kameraden wurden sowohl am Montag als auch am Mittwoch in Freital auf den Coronavirus getestet. Beide Male waren die Ergebnisse negativ. „Sie haben auch keine Symptome.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital