Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Corona: Überstunden im Ostsachsen-Labor

Etwa 100.000 verschiedene Tests werten Laboranten in Bautzen, Dresden und Görlitz täglich aus. Dazu kommen jetzt noch rund 2.000 Corona-Abstriche am Tag.

Von Tilo Berger
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dr. Christine Hofer untersucht im Medizinischen Labor Ostsachsen in Bautzen eine Blutprobe. In den drei Standorten des Labors in Bautzen, Görlitz und Dresden arbeiten insgesamt etwa 300 Menschen.
Dr. Christine Hofer untersucht im Medizinischen Labor Ostsachsen in Bautzen eine Blutprobe. In den drei Standorten des Labors in Bautzen, Görlitz und Dresden arbeiten insgesamt etwa 300 Menschen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Überall Menschen in weißen Kitteln. Einige eilen durch die Gänge, die meisten aber sitzen hochkonzentriert vor Mikroskopen und anderen medizinischen Apparaturen. Die Anspannung in den Räumen des Medizinischen Labors Ostsachsen ist förmlich greifbar. Hektische Aufregung herrscht aber nicht. Die könnte im schlimmsten Falle tödlich sein.

Ihre Angebote werden geladen...