merken
PLUS Meißen

Ministerpräsident meldet sich beim Tourismusverein Meißen

In einem offenen Brief kritisierte die Vorsitzende die Absage Michael Kretschmers an den diesjährigen Osterurlaub. Jetzt hat er sie zurückgerufen.

Viele kritisierten Michael Kretschmer (CDU), dass der Lockdown Mitte Dezember zu spät kam. Jetzt wird er dafür kritisiert, dass er zu schnell Öffnungen ausschließe. Im Bild sieht man ihn bei einem Besuch des Meißner Elblandklinikums am 14.12.2020.
Viele kritisierten Michael Kretschmer (CDU), dass der Lockdown Mitte Dezember zu spät kam. Jetzt wird er dafür kritisiert, dass er zu schnell Öffnungen ausschließe. Im Bild sieht man ihn bei einem Besuch des Meißner Elblandklinikums am 14.12.2020. © Archivbild/Claudia Hübschmann

Meißen. Nicht alle Tage erhält Jeanette Ender einen Anruf des Ministerpräsidenten. Doch diesen hat sie quasi herausgefordert. Am Montag schickte sie einen offenen Brief an Michael Kretschmer (CDU). Darin kritisierte sie seine Aussage, dass der Osterurlaub dieses Jahr nicht möglich sein werde. Am Donnerstag klingelte Jeanette Enders Telefon. Ihrer Meinung nach sei diese schnelle Antwort nicht selbstverständlich. Deshalb ist sie dafür dankbar.

Das Gespräch sei zudem konstruktiv gewesen, sagt Jeanette Ender. "Er teilte mir in dem Telefonat mit, dass ihm die Situation sehr wohl gegenwärtig ist und stellte positive Perspektiven in Aussicht." Diese begründete der Ministerpräsident mit den Schnelltests, die voraussichtlich ab März 2021 möglich sein werden. Und zwar kostenlos, für jeden Haushalt. "Hieraus ergeben sich neue Aspekte, die Lösungen zur Lockerung der Maßnahmen offerieren", gibt die Vorsitzende Michael Kretschmer wieder.

Anzeige
„njumii hat mein Leben verändert“
„njumii hat mein Leben verändert“

Von der Verkäuferin zur Personalrecruiterin: Bianka Leipert hat mit Mitte 30 ihren Abschluss als kaufmännische Fachwirtin gemacht.

Durch die schnelle Antwort habe der Ministerpräsident "seine Bürgernähe und den Respekt gegenüber seinen Wählern" gezeigt. Im Telefongespräch stellte er dar, dass er unermüdlich bemüht sei, zeitnah mit seinem Team konstruktive Lösungen für die Menschen im Freistaat Sachsen zu erarbeiten, so Jeanette Ender. So wolle er den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedürfnissen der Bürger so schnell wie möglich gerecht werden.

Weiterführende Artikel

Corona: Sachsen hilft Tschechien mit Impfstoff aus

Corona: Sachsen hilft Tschechien mit Impfstoff aus

Massentestung in der Region Radeberg, Kretschmer schließt Impfpflicht nicht völlig aus, knapp 400 Neuinfektionen in Sachsen - unser Newsblog.

Corona: Neuinfektionen gehen leicht zurück

Corona: Neuinfektionen gehen leicht zurück

Über 100 Personen befinden sich im Krankenhaus, davon werden acht auf der Intensivstation behandelt.

Corona: Neue Details zu Sachsens Öffnungsplan

Corona: Neue Details zu Sachsens Öffnungsplan

Wann und wie soll geöffnet werden? Der Druck auf die Regierung wächst. Doch ihre Pläne werden allmählich konkreter. Was bisher bekannt ist.

Kretschmer schließt Osterurlaub aus

Kretschmer schließt Osterurlaub aus

Sachsens Ministerpräsident sieht vor den Feiertagen kaum Möglichkeiten für Lockerungen. Das hat nicht nur für die Reisebranche Folgen.

Daran arbeitet das Regierungskabinett mittlerweile schon seit mehr als einer Woche. Den sächsischen Kommunen dauert das jedoch zu lange, wie Radebeuls Oberbürgermeister Bert Wendsche (parteilos) erst kürzlich mitteilte. Er ist ebenso Präsident des Sächsischen Städte- und Gemeindetages. In dieser Rolle kritisiert er, dass die Landesregierung sich allein auf das Lockdown-Rezept des Frühjahrs 2020 konzentriere. "Viele Menschen vermissen einen Ausblick, wie wir einen Weg aus der Krise finden und mit Infektionsrisiken umgehen lernen können."

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen