Merken
Pirna

Weihnachtsbaum-Idee hilft krebskranken Kindern

Sven-Erik Hitzer veranstaltet den Weihnachtsmarkt auf dem Dresdner Neumarkt. Nachdem dieser wegen Corona ausfiel, wurde der Thürmsdorfer kreativ.

Von Katarina Gust
 2 Min.
Wohin mit den Weihnachtsbäumen vom "Advent auf dem Neumarkt"? Marktleiter Lars Henning verkaufte sie für den guten Zweck.
Wohin mit den Weihnachtsbäumen vom "Advent auf dem Neumarkt"? Marktleiter Lars Henning verkaufte sie für den guten Zweck. © René Meinig

Große Ideen hat Sven-Erik Hitzer schon viele gehabt. Der Unternehmer betreibt in der Sächsischen Schweiz mehrere Hotels, Pensionen und Cafés. Die Restauration und der Historisch-romantische Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein sind ebenfalls Hitzer zuzuschreiben. Gleiches gilt für den "Advent auf dem Neumarkt" in Dresden. Normalerweise.

Wegen der Corona-Pandemie fiel dieser 2021 aus - wie alle anderen Weihnachtsmärkte in Sachsen auch. Anfang Dezember baute Hitzers Team die etwa 60 Hütten am Neumarkt wieder ab. Auch die Deko musste weichen, darunter hunderte Nadelbäume, die als Schmuck gedacht waren. Statt sie in den Schredder zu werfen, hatte Sven-Erik Hitzer jedoch eine andere Idee. Eine, die dem guten Zweck dient.

Anzeige
Die QF-Passage startet mit Highlights ins neue Jahr
Die QF-Passage startet mit Highlights ins neue Jahr

Ob Mode, Kochkunst oder Schönheitspflege - in der schönsten Einkaufspassage Dresdens ist für 2022 eine Menge geplant.

Die ausgedienten Tannen und Blaufichten wurden kurzerhand an Dresdner verschenkt und verkauft. Jeder Käufer konnte die Höhe der Spende selbst wählen, mindestens fünf Euro sollten es sein. Das Geld sollte anschließend an den Verein Sonnenstrahl gespendet werden, der sich für krebskranke Kinder und Jugendliche einsetzt.

Die Aktion war ein Erfolg. Innerhalb von zwei Tagen wurde ein Großteil der Weihnachtsbäume verkauft. Etwa 400 Euro landeten im Spendentopf, Hitzer rundete die Summe auf 500 Euro auf. Kürzlich überreichte er das Geld persönlich dem Verein Sonnenstrahl.

Spenden finanzieren Reittherapie

"Wir sind sehr glücklich über diese Spende und danken allen, die einen Weihnachtsbaum für den guten Zweck erworben haben", sagt Annegret Riemer, Sprecherin des Sonnenstrahl-Vereins. Mit dem Geld soll eine Reittherapie finanziert werden, wie sie zum Beispiel nach Gehirntumoren und Leukämie eingesetzt wird, um die motorischen Fähigkeiten wieder zu schulen und Ängste zu bewältigen. "Mit 500 Euro können wir schon 50 Prozent dieser Therapie bezahlen"“, erklärt Riemer.

Annegret Riemer vom Verein Sonnenstrahl nimmt die Spende von Sven-Erik Hitzer entgegen. Und es wird noch weiter gesammelt.
Annegret Riemer vom Verein Sonnenstrahl nimmt die Spende von Sven-Erik Hitzer entgegen. Und es wird noch weiter gesammelt. © Sonnenstrahl e.V.

Sven-Erik Hitzer will dem Verein gern die gesamte Therapie finanzieren und hat ein Spendenkonto eröffnet. "Für alle, die die Weihnachtsbaum-Aktion verpasst haben", wie er sagt. Gemeinsam könne man es schaffen, auch noch die restlichen 500 Euro zu sammeln, ist er überzeugt.

Mehr Nachrichten aus der Sächsischen Schweiz lesen Sie hier.

"In der Zeit, in der viele Unternehmen wie wir durch wirtschaftliche Not gebeutelt sind, ist es wichtig, diese Schicksale der Menschen nicht aus dem Blick zu verlieren und konkret zu helfen", sagt Hitzer bei der Spendenübergabe. Er unterstützt den Verein bereits seit vielen Jahren.

Spendenkonto: Ostsächsische Sparkasse Dresden, IBAN: DE82 8505 0300 3120 1134 32,
BIC: OSDDDE81XXX, VERWENDUNGSZWECK: "Reittherapie"

Mehr zum Thema Pirna