merken
PLUS Dresden

Semperopernball wegen Corona verschoben

Der Dresdner Semperopernball 2021 wird wegen der Corona-Pandemie in den Sommer verlegt und soll als Benefiz-Gala stattfinden.

Der für den 26. Februar 2021 geplante Semperopernball in Dresden wird aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.
Der für den 26. Februar 2021 geplante Semperopernball in Dresden wird aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. © SZ/Uwe Soeder

Dresden. Der für den 26. Februar 2021 geplante Semperopernball in Dresden wird aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. Dies teilte der Semper Opernball e.V. in Dresden am Mittwoch mit.

Die Entwicklung der Corona-Krise mache die Durchführung eines Balles im Februar unmöglich. In enger Abstimmung mit der Semperoper habe man sich daher entschieden, den Ball auf den 25. Juni 2021 zu verschieben und das Konzept auf die Corona-Bedingungen anzupassen.

Anzeige
Ihre Berufserfahrungen sichtbar machen
Ihre Berufserfahrungen sichtbar machen

Der neue „ValiKom Transfer“ - Alle Verfahren der IHK Dresden und Handwerkskammer Dresden wurden bisher erfolgreich beendet!

Demnach soll am 25. Juni 2021 "Die Große Sommer-Benefizgala des Semperopernballs" mit Stars der Klassik und Unterhaltung stattfinden. 

Erste Details über Programm der Benefizgala im Januar

Wie genau die Gala ablaufen wird und ob auch ein Open-Air-Teil auf dem Theaterplatz geplant ist, darüber ließ sich Ballsprecher Holger Zastrow am Mittwoch auf SZ-Nachfrage noch keine Auskünfte entlocken. Erste Details über die beteiligten Künstler sowie das Programm sollen erst im Januar bekannt gegeben werden. In jedem Fall solle im Sommer aber der Benefizgedanke im Vordergrund stehen.

Noch bis zuletzt habe man versucht, den Ball im Februar irgendwie möglich zu machen und dabei Hoffnung auf den diesmal vergleichsweisen späten Termin gesetzt. Nach dem wiederholten Anstieg der Infektionszahlen zuletzt habe man jedoch einsehen müssen, dass das nicht mehr realistisch ist. "Wir hätten ja jetzt in den Vorverkauf gehen müssen", sagt Zastrow. "Außerdem wäre das sonst auch organisatorisch nicht mehr zu schaffen gewesen."

Meistgelesen zum Coronavirus:

Dennoch überwiege nun der optimistische Blick darauf, das Bestmögliche aus der Situation zu machen. "Der Semper Opernball e.V. ist inspiriert, voller Ideen und in großer Zuversicht, dass die innovative Konzeption der Sommer-Benefizgala selbst mit coronabedingten Einschränkungen stattfinden kann und somit eine Brücke darstellt", heißt es. Im Jahr 2022 soll es dann nach aktuellen Planungen wieder einen klassischen Semperopernball geben.

Der Semperopernball ist einer der größten Opernbälle weltweit. Jährlich verfolgen bis zu 2.500 Gäste in und 15.000 Besucher vor der Dresdner Semperoper sowie rund drei Millionen Fernsehzuschauer das Ballgeschehen. Seine Wurzeln reichen bis 1925 zurück. In der Neuzeit feierte der Ball in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum. 

Weiterführende Artikel

Semperopernball verliert Kleiderdesigner

Semperopernball verliert Kleiderdesigner

Detlef Mandel beendet die Partnerschaft und schließt auch sein Geschäft in Dresden. Die Zukunft des Balls steht unterdessen weiter in den Sternen.

Ringen um den Semperopernball

Ringen um den Semperopernball

Wegen Corona ist der Wiener Opernball abgesagt. Aber wie steht es um Dresdens große Ballnacht? Wird sie stattfinden können?

MDR überdenkt Semperopernball-Pläne

MDR überdenkt Semperopernball-Pläne

Ein Orden für den ägyptischen Präsidenten hatte den Semperopernball aus dem Takt gebracht. Wie der MDR nun damit umgeht.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden