SZ + Zittau
Merken

Zittau: Ehemalige Hauptpost ist jetzt ein Impfzentrum

Neben den wochenweisen Angeboten in der Mensa gibt es nun ein ständiges Angebot. Der Betreiber ist kein Unbekannter - und reagiert mit dem Zentrum auf die AfD.

Von Thomas Mielke
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
August Friedrich - nur für das Foto ohne Maske - steht hinter dem neuen Impfzentrum in der Zittauer Hauptpost (kleines Foto).
August Friedrich - nur für das Foto ohne Maske - steht hinter dem neuen Impfzentrum in der Zittauer Hauptpost (kleines Foto). © Rafael Sampedro/Montage: SZ-Bildstelle

Die Ersten haben heute schon die Corona-Impfungen in der ehemaligen Zittauer Hauptpost von einer bekannten ehemaligen Oberärztin des Zittauer Krankenhauses bekommen. Im Auftrag des Landkreises hat am Haberkornplatz ein Impfzentrum eröffnet, das anders als die Impfstation in der Mensa, die nur jede zweite Woche öffnet, dauerhaft bleibt. "Es handelt sich um ein zusätzliches Angebot", sagte Martina Weber, Gesundheitsdezernentin des Landkreises, gestern auf SZ-Anfrage. Man wolle damit einer Überlastung der anderen Impfstellen entgegenwirken.

Ihre Angebote werden geladen...