Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dippoldiswalde
Merken

Dippoldiswalde: So geht es mit dem Busbahnhof weiter

Am Mittwoch fällt der Stadtrat eine wichtige Entscheidung zum zentralen Verkehrsplatz in Dippoldiswalde. Dabei gibt es eine klare Tendenz.

Von Maik Brückner
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Tristesse am Dippser Busbahnhof: Die Stadt will einen neuen bauen. Offen ist, ob das Gebäude bestehen bleibt.
Tristesse am Dippser Busbahnhof: Die Stadt will einen neuen bauen. Offen ist, ob das Gebäude bestehen bleibt. © Egbert Kamprath

Nach dem Abriss des Dippser Parkdecks stehen die Fahrgäste bei Regen im Regen. Auch ansonsten ist der Dippser Busbahnhof kein so richtig einladender Ort. Jetzt aber soll die Tristesse ein Ende haben. "Das sollten wir uns als Große Kreisstadt nicht länger anschauen", sagte Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses. Unterstützung gab es aus den Reihen des Rates. "Wir 22 Stadträte sind uns einig. Das muss angegangen werden", sagte Hans-Jürgen Czwink, Fraktionschef der Unabhängigen Bürger.

Ihre Angebote werden geladen...