SZ + Dippoldiswalde
Merken

Fußweg in Malter muss noch warten

Wenn am oberen Ortsrand von Malter jetzt neue Wohnungen gebaut werden, sollte auch die Verkehrsanbindung besser werden. Aber das ist nicht so einfach.

Von Franz Herz
 2 Min.
Teilen
Folgen
Zwei kleine Autos passen hier auf der Straße von Dipps nach Malter gerade so aneinander vorbei. Für Fußgänger und Radfahrer muss aber noch was geschehen.
Zwei kleine Autos passen hier auf der Straße von Dipps nach Malter gerade so aneinander vorbei. Für Fußgänger und Radfahrer muss aber noch was geschehen. © Karl-Ludwig Oberthür

Am oberen Ortsrand des Dippser Ortsteils Malter in Richtung Heidehof gibt es Pläne eines privaten Bauherrn für neue Wohnungen. In diesem Zusammenhang wies Albrecht Seifert, der die Geschichte des Orts erforscht, auch darauf hin, dass damit mehr Verkehr auf der Straße unterwegs ist, Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer. Die Straße hat aber weder Fuß- noch Radweg und ist für den Autoverkehr auch eng genug. Es wäre Aufgabe der Stadt, diesen Zustand zu ändern. Sächsische.de fragte dort einmal nach, ob es dafür Pläne gibt. Doch die Antwort war ernüchternd.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde