merken
Döbeln

Ex-Profi trainiert mit Harthaer Nachwuchs

René Tretschok ist mit seinem Fußballcamp im Industriestadion gewesen. Die Kinder haben dafür nichts bezahlen müssen.

Anleitung vom ehemaligen Profi: René Tretschok (links) gab den jungen Fußballern so manchen wertvollen Hinweis mit auf den Weg.
Anleitung vom ehemaligen Profi: René Tretschok (links) gab den jungen Fußballern so manchen wertvollen Hinweis mit auf den Weg. © Thomas Kube

Hartha. Dribbeln, passen, schießen – 24 junge Fußballer des BC Hartha erlebten ein unterhaltsames Fußball-Camp mit erfahrenen Trainern und einem ehemaligen Profi: René Tretschok, der seine Töppen unter anderem für Borussia Dortmund und Hertha BSC schnürte, gastierte mit seiner Fußballschule im Pierburg-Industriestadion.

„Dank der Unterstützung der Sparkasse Döbeln war die Teilnahme am Camp für die Kinder kostenfrei“, sagte BC-Jugendleiter Norman Lein. Auf dem Programm standen neben Spiel und Spaß auch Tests an verschiedenen Stationen.

Anzeige
Die Stadt der Zukunft
Die Stadt der Zukunft

Angela Mensing-de Jong denkt berufsbedingt schon immer an das, was kommt. Für unsere Städte hat sie gleich mehrere Ideen.

Trainer vermitteln Gedanken des Fair Play

René Tretschok und seine Trainer vermittelten den Kindern aber auch wichtige Informationen zum Thema Fair Play und Integration durch Sport. „Für uns als Verein war das eine tolle Sache“, so Norman Lein.

Der Ex-Profi ist Inhaber des „Tretschok Fußball-Zentrum“ und als solcher insbesondere mit seinen Trainingscamps bei Fußballvereinen in den neuen Bundesländern unterwegs. Nachdem er in der jüngeren Vergangenheit schon in Döbeln und Leisnig war, ist er nun nach Hartha gekommen. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln