merken
Dresden

Audi-Fahrer nach Verfolgungsjagd gestellt

Ein junger Autofahrer flüchtet in Dresden vor der Polizei. Diese sucht nun Zeugen. Was den Raser erwartet.

Ein junger Deutscher wollte sich einer Kontrolle durch die Dresdner Polizei entziehen. Deshalb raste er mit seinem Wagen durch die Innenstadt.
Ein junger Deutscher wollte sich einer Kontrolle durch die Dresdner Polizei entziehen. Deshalb raste er mit seinem Wagen durch die Innenstadt. © Uwe Anspach/dpa

Dresden. Einsatzkräfte der Polizei haben am Samstagabend einen jungen Mann in seinem Audi durch die Dresdner Innenstadt verfolgt. Das teilte die Polizei am Montag mit. Der Audi-A3-Fahrer entzog sich einer Kontrolle auf der Schandauer Straße. Auf der Flucht vor dem Polizeiwagen über die Stübelallee und weitere Straßen fuhr der 25-Jährige über ein Dutzend rote Ampeln, Gehwege und Bahnschienen. Schließlich konnte der Fahrer am Postplatz gestellt werden. 

Die Beamten stellten fest, dass der Deutsche mit 1,4 Promille betrunken unterwegs war. Gegen den Raser wird nun wegen illegalen Kraftfahrzeugrennens und Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten. 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Wer den Vorfall beobachtet hat, gefährdet oder geschädigt wurde, wird gebeten sich bei der Polizei unter folgender Nummer zu melden: 0351 483 2233 (SZ/soa)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden