merken
Dresden

E-Roller in Dresden in Flammen

Drei Scooter sind betroffen. Doch nicht nur sie brannten.

Diese Elektroroller haben in der Nacht zum Donnerstag in Dresden gebrannt.
Diese Elektroroller haben in der Nacht zum Donnerstag in Dresden gebrannt. © Tino Plunert

Dresden. In der Leipziger Vorstadt in Dresden haben in der Nacht zum Donnerstag drei E-Roller gebrannt. Sie standen auf der Rudolfstraße. Daneben lag etwas Müll, der ebenfalls in Flammen stand. Das teilte die Berufsfeuerwehr am Donnerstag mit. 

Gegen 2.30 Uhr wurden die Brandschützer alarmiert. Sie löschten das Feuer mit Wasser aus einem Strahlrohr und konnten verhindern, dass sich die Flammen weiter ausbreiten. Es gab keine Verletzten. Zur Ursache des Brandes machte die Feuerwehr keine Angaben.

Anzeige
Qualität, Eleganz, Design
Qualität, Eleganz, Design

Der Massivholzspezialist Möbel Wikinger präsentiert ab sofort seine neue Kollektion. Nicht nur das Preis-Leistungsverhältnis ist einzigartig.

Weiterführende Artikel

Dresden: E-Roller sorgen für Ärger

Dresden: E-Roller sorgen für Ärger

Die sogenannten Scooter sollen die Umwelt entlasten. Sie haben in Dresden aber nicht nur Befürworter.

Wie geht es mit Dresdens E-Rollern weiter?

Wie geht es mit Dresdens E-Rollern weiter?

Ein Jahr gibt es die sogenannten E-Scooter jetzt schon in der Stadt. Eine Bilanz zu Strecken, Trunkenheitsfahrten und Vandalismus.

Die Polizei teilte am Nachmittag mit, dass Brandstifter am Werk waren. Sie hätten die drei Roller und einen Bürostuhl auf die Kreuzung Fritz-Hoffmann-Straße/Rudolfstraße gelegt und den Stuhl angezündet. Durch die Flammen wurden laut der Polizei zwei der Roller beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden