merken

Dresden

Dresden investiert in Einsatzfahrzeuge

Die neue Technik für die Wehren Kaitz und Gompitz kostet über 100.000. Doch ein Mangel bleibt weiter bestehen. 

Nachwuchsfeuerwehrfrau Laura Hoyk freut sich über das neue Auto. © Sven Ellger

Zu insgesamt 466 Einsätzen mussten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in Gompitz und Kaitz im vergangenen Jahr ausrücken. Damit die beiden Wachen auch weiterhin einsatzbereit bleiben, wurden am Dienstag zwei neue Mannschaftswagen an sie übergeben. In Kaitz erweitert ein 54 000 Euro teurer Mercedes Vito die Flotte, während ein solcher in Gompitz ein altes Fahrzeug ersetzt. Bis zu neun Einsatzkräfte samt Ausrüstung können so zum Einsatzort fahren.

Die Feuerwehren in Dresden sind auf einem guten Stand. Allerdings wird in den Wachen immer Nachschub gebraucht, erklärte Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) vor der Schlüsselübergabe. Dabei sprach er allerdings nicht nur von modernen Fahrzeugen und Technik, sondern auch von Nachwuchs und neuen Kameraden für die örtlichen Wachen. Eigentlich sind die 21 Feuerwehren der Stadt meist gut besetzt. Allerdings beenden die Mitglieder der Jugendfeuerwehren ihren Dienst meist, sobald sie eine Ausbildung oder ein Studium beginnen und ihr Viertel oder die Stadt verlassen. Dies sorgt für geringe Mitgliederzahlen und einen höheren Altersdurchschnitt der freiwilligen Helfer.

Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Für mehr Verständnis und Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit bei den Freiwilligen Feuerwehren in Dresden werben bis Ende August noch 270 Plakate mit dem Motto „112 – sei dabei“. Das Ziel dieser ist es, neue Mitglieder zu gewinnen und weiterhin einsatzfähig zu bleiben. (jla)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special