merken

Dresden

Verletzte nach Unfall auf Budapester Straße

Bei einem heftigen Zusammenstoß zweier Autos sind mindestens drei Menschen verletzt worden.

Auf der Kreuzung Budapester/Josephinenstraße sind am Dienstagvormittag zwei Autos kollidiert. © Roland Halkasch

Schwerer Unfall in der Dresdner Innenstadt: Kurz vor 11 Uhr am Dienstagvormittag war ein Ford Focus auf der Budapester Straße unterwegs. Er kam aus Richtung Prager Straße und wollte links in die Josephinenstraße abbiegen, teilt die Polizei mit. Dabei stieß der Wagen mit einem entgegenkommenden VW Polo zusammen. 

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nur der 30-jährige VW-Fahrer leicht verletzt. Der 74-jährige Ford-Fahrer blieb unverletzt. Zunächst war von mehreren Verletzten die Rede.

Die Unfallstelle wurde für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) leiteten Busse der Linie 62 in Richtung Johannstadt über die Ammonstraße und den S-Bahn-Halt Freiberger Straße um. Seit etwa 13 Uhr fahren die Busse wieder normal.

Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 12.000 Euro. (SZ/sr)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.