Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Pfleger aus Dresden: "Wir müssen die Flucht aus der Pflege verhindern"

Die Dresdner Heime und Kliniken arbeiten am Limit. Jetzt kommt auch noch die Impfpflicht hinzu. Wie könnte das Gesundheitssystem geheilt werden?

Von Luisa Zenker
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Enrico Sinkwitz arbeitet als Altenpfleger und ist im Dresdner Bündnis für Pflege aktiv.
Enrico Sinkwitz arbeitet als Altenpfleger und ist im Dresdner Bündnis für Pflege aktiv. © Christian Juppe

Dresden. Ab Mitte März gilt die Impfpflicht für Pfleger und Ärztinnen. Experten warnen deshalb vor einer Kündigungswelle. Für die Dresdner Pfleger Anne Pötzsch und Enrico Sinkwitz sowie Sozialarbeiterin Dorit Hollasky kommt ein Austritt aus der Pflege deshalb nicht in Frage. Sie sind alle drei geimpft. Haben sie trotzdem Angst, dass dann alle Ungeimpften zu Hause bleiben?

Ihre Angebote werden geladen...