SZ + Dresden
Merken

Arbeiten Gastro-Beschäftigte in Dresden zum Hungerlohn?

Die Arbeitnehmer im Gastro-Gewerbe verdienen in Dresden laut einer Analyse weit unterdurchschnittlich. Doch der Schein trügt.

Von Juliane Just
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Servicekräfte, Köche und Hotelangestellte verdienen in Dresden laut einer Analyse weit weniger als ihre Kollegen anderswo in Deutschland.
Servicekräfte, Köche und Hotelangestellte verdienen in Dresden laut einer Analyse weit weniger als ihre Kollegen anderswo in Deutschland. © Archiv/Christoph Schmidt/dpa

Dresden. Sie arbeiten oft, wenn andere freihaben. Im Gastro-Gewerbe und der Hotellerie ticken die Uhren meist anders, verlagern sich die Arbeitszeiten in die Nachtstunden. Trotzdem kommen Köche, Servicekräfte und Hotelangestellte mit ihrem Gehalt nicht über die Runden. Das zumindest betont die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und bezieht sich auf eine Analyse der Hans-Böckler-Stiftung. Warum verdienen die Servicekräfte in Dresden so schlecht? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Ihre Angebote werden geladen...