SZ + Dresden
Merken

Gastro-Angebot bei den Filmnächten am Elbufer in Dresden: Mehr als nur Bratwurst und Bier

Das Gastronomie-Angebot bei den Filmnächten ist breit aufgestellt. Food-Leiterin Verena Leister kreiert die Kulinarik für ruhigere Filmabende, aber auch Konzerte mit bis zu 12.000 Besuchern. Warum die "Kaisermania" für sie Kraftakt und Sommer-Highlight zugleich ist.

Von Juliane Just
 4 Min.
Teilen
Folgen
Verena Leister ist Food-Leiterin bei den Filmnächten am Elbufer in Dresden. Sie kreiert damit die Speisekarte für bis zu 12.000 Besucher, ohne nur auf Bratwurst und Bier zu setzen.
Verena Leister ist Food-Leiterin bei den Filmnächten am Elbufer in Dresden. Sie kreiert damit die Speisekarte für bis zu 12.000 Besucher, ohne nur auf Bratwurst und Bier zu setzen. © Christian Juppe, Sender und Empfänger /Filmächte / Eric Münch

Dresden. Gebannt starren die Kleinen auf die Leinwand. An diesem Nachmittag retten sechs heldenhafte Hunde bei den Filmnächten am Elbufer die Welt. Hinter ihnen, im oberen Teil des Areals mit den spitzen Dächern, wird zwar nicht die Welt gerettet, aber es wird geschnitten, vorgeheizt, gekocht. Die Gastronomie bei den Filmnächten fährt ab dem Nachmittag hoch, um den Hunger der Gäste zu stillen.

Ihre Angebote werden geladen...