SZ + Dresden
Merken

Das Dresdner Feldschlößchen-Stammhaus nach dem Umbau - zwischen Industriecharme und Bier-Galonen

Das Feldschlößchen-Stammhaus in der Dresdner Südvorstadt hat die Corona-Pandemie für einen Umbau genutzt. Moderner Industriecharme trifft dort auf uriges Ambiente. Welche neuen Wege das Traditionshaus noch geht.

Von Juliane Just
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Neue Räume im Industriecharme, deftige Küche und natürlich: Bier. Restaurantleiterin Denise Schmidt und Betriebsleiter Sven Mann stehen im neu hergerichteten Saal Dresden des Feldschlößchen-Stammhauses in der Südvorstadt.
Neue Räume im Industriecharme, deftige Küche und natürlich: Bier. Restaurantleiterin Denise Schmidt und Betriebsleiter Sven Mann stehen im neu hergerichteten Saal Dresden des Feldschlößchen-Stammhauses in der Südvorstadt. © Christian Juppe

Dresden. Wer das große Backsteingebäude an der Budapester Straße zum ersten Mal betritt, dem wird auf den ersten Blick klar: Hier erwartet ihn mehr als ein Restaurant. Auf vier Etagen gibt es viel Platz zum Schlemmen, Feiern und Tagen. Die Zeit der Corona-Pandemie haben die Geschäftsführer für einen Umbau genutzt, um das Ambiente aufzuwerten.

Ihre Angebote werden geladen...