merken
Dresden

Hilfe in Dresden bei Corona-Impftermin

Die Malteser unterstützen, wenn Hilfe bei einem Impftermin gebraucht wird. Alle Details und die Rufnummer für die "Impfhilfe".

Der Malteser-Hilfsdienst organisiert bei Bedarf eine Begleitung zu Corona-Impfterminen.
Der Malteser-Hilfsdienst organisiert bei Bedarf eine Begleitung zu Corona-Impfterminen. ©  Archiv/dpa

Dresden. Der Corona-Impftermin steht an und es wird Hilfe gebraucht, zum Beispiel für den Weg zum Impfzentrum. Oder es wird ein Mensch gesucht, der bei Fragen vor Ort unterstützen und mit dem man Unsicherheiten überwinden kann. Das bieten ab sofort die Malteser an.

"Impfhilfe Dresden" nennt sich der Service der Hilfsorganisation. Er wurde für Begleitete, Hausnotrufkunden und andere ratsuchenden Senioren eingerichtet. „Wir können unterstützen, wenn Menschen einen Brief von der Stadt bekommen und wissen, sie dürfen sich bald impfen lassen, aber keine Vertrauensperson haben, die helfen kann", sagt Malteser-Mitarbeiterin Antje Jannasch, die die Helfer vermittelt.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Sie können auch bei Sprach- oder Schreibproblemen unterstützen. Die Begleitung ist kostenlos. Sollte aber ein Transportmittel nötig sein, dann nutzen auch die Malteser die sogenannten Impftaxis der Stadt, für die pro einzelner Fahrt 10 Euro bezahlt werden müssen.

Die "Impfhilfe" kann ab sofort unter der Rufnummer 0351 4355549 bestellt werden. Wer sie nutzen möchte, wird gebeten, sich frühzeitig zu melden. Denn den Hilfsdienst übernehmen Ehrenamtliche, die dafür rechtzeitig eingeplant werden müssen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden