merken
Feuilleton

Am Dresdner Schloss wird für mehr Sicherheit gebaut

Die Fassade an der Westseite des Dresdner Residenzschlosses ist verhüllt. Dahinter wird für die Sicherheit gebaut. Die Museen bleiben geöffnet.

Ein verblendetes Gerüst hüllt Teile der Fassade an der Westseite des Dresdner Schlosses ein.
Ein verblendetes Gerüst hüllt Teile der Fassade an der Westseite des Dresdner Schlosses ein. © www.loesel-photographie.de

Seit kurzem führt der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) an der Fassade des Westflügels des Dresdner Residenzschlosses bauliche Maßnahmen durch. Für diese Arbeiten wurde die Fassade vollständig verhüllt, sodass auch der Einblick in die Räume des Historischen Grünen Gewölbes derzeit nicht möglich ist.

Auf Anfrage von saechsische.de teilten die Staatlichen Kunstsammlungen mit, dass die Maßnahmen Teil der regelmäßig zu aktualisierenden Sicherheitskonzeption seien, die seit dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe nochmals angepasst wurde.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Weiterführende Artikel

Grünes Gewölbe: Gitter wurde Tage vor Einbruch präpariert

Grünes Gewölbe: Gitter wurde Tage vor Einbruch präpariert

Laut Ermittlern lag das Einbruchsfenster im toten Winkel, zudem war ein Bewegungsscanner nicht scharf. War doch ein Insider am Werk?

Augusts Gold-Spielzeug kehrt in Grünes Gewölbe zurück

Augusts Gold-Spielzeug kehrt in Grünes Gewölbe zurück

Das Neue Grüne Gewölbe in Dresden erhält ein Meisterwerk zurück: Das Goldene Ei. Es zeigt, wie Kurfürst August der Starke seine Abende verbrachte.

Grünes Gewölbe: Neue Details zum Juwelenraub

Grünes Gewölbe: Neue Details zum Juwelenraub

Die mutmaßlichen Täter sollen schon Tage vor der Tat ihren Einbruch vorbereitet und sogar das Fenstergitter aufgetrennt haben.

Grünes Gewölbe: Polizei fasst sechsten Tatverdächtigen

Grünes Gewölbe: Polizei fasst sechsten Tatverdächtigen

Ein 23-Jähriger ist am Donnerstag in einer Berliner Wohnung festgenommen worden. Außerdem sicherten die Beamten Beweismittel. Der Mann kam ins Gefängnis.

"Während der Arbeiten bleiben das Historische Grüne Gewölbe und das Neue Grüne Gewölbe für Besucher grundsätzlich geöffnet. Lediglich einzelne Räumlichkeiten des Neuen Grünen Gewölbes sind zeitweise aufgrund der Bauarbeiten nicht zugänglich", hieß es. "Zu Details des Sicherheitskonzeptes und der Baumaßnahmen können keine näheren Angaben gemacht werden. Dies betrifft auch konkrete Aussagen zu Zeitschiene und Kosten."

  • Das Dresdner Schloss ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet und dienstags geschlossen. Das Historische Grüne Gewölbe ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet und ebenfalls dienstags geschlossen.

Mehr zum Thema Feuilleton