Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Folgen Brände an Dresdner Schule einem Tiktok-Trend?

Immer wieder brennt es am Schulstandort in der Dresdner Johannstadt. Die Stadt vermutet dahinter eine Challenge, die bei TikTok die Runde macht.

Von Nora Domschke & Julia Vollmer
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In der 101. Oberschule an der Pfotenhauerstraße kam es bereits im Januar zu einem Brand in der Schultoilette. Nun musste die Feuerwehr erneut dort anrücken.
In der 101. Oberschule an der Pfotenhauerstraße kam es bereits im Januar zu einem Brand in der Schultoilette. Nun musste die Feuerwehr erneut dort anrücken. © Roland Halkasch

Dresden. Um 11.45 Uhr musste die Feuerwehr Dresden anrücken. Am Schulstandort Pfotenhauerstraße, den sich das Gymnasium Johannstadt und die 101. Oberschule teilen, hat es am Montagmittag gebrannt. Wieder einmal.

Laut Polizei waren auf einer Toilette drei Papierhalter angezündet worden. Die Flammen beschädigten dabei auch die Trennwände der Kabinen. Ein Mitarbeiter der Schule konnte das Feuer vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Der Sachschaden ist noch unklar. Im Rahmen der ersten Ermittlungen geriet ein 14-Jähriger in Verdacht, der die Papierrollen angezündet haben soll. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen ihn wegen Brandstiftung. Gebrannt hat es an dem Schulstandort nicht zum ersten Mal.

In diesem Artikel:

  • Was steckt hinter den mehrfachen Bränden in der Dresdner Schule?
  • Warum kann eine TikTok-Challenge so gefährlich werden?
  • Mit welchen Strafen müssen die Brandstifter rechnen?
Ihre Angebote werden geladen...