merken
Dresden

Camper in Dresden gestohlen

Unbekannte Täter stehlen einen umgebauten VW-Bus in Pieschen. In derselben Nacht wird wertvolles Werkzeug aus einem anderen VW entwendet.

Die Dresdner Polizei ermittelt zu einem Autodiebstahl und einem Einbruch in ein Fahrzeug.
Die Dresdner Polizei ermittelt zu einem Autodiebstahl und einem Einbruch in ein Fahrzeug. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Einen zum Campervan umgebauten VW T5 haben Unbekannte in der Nacht zum Montag von der Riesaer Straße in Dresden-Pieschen gestohlen. Die Täter schlugen eine Scheibe ein und fuhren den im Jahr 2006 erstmals zugelassenen VW weg. Der Wert des Busses ist noch nicht bekannt.

Bei einem weiteren Einbruch in einen VW in Pieschen in derselben Nacht hatten es die Täter dagegen auf wertvolle Werkzeugmaschinen abgesehen. Die Unbekannten schlugen die Heckscheibe des VW Passat ein, der auf der Waldstraße geparkt war, und entnahmen aus dem Kofferraum unter anderem einen Kombihammer, einen Akkuschlagschrauber, ein Kernbohrgerät und weitere Werkzeugmaschinen im Gesamtwert von über 5.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro, teilt die Polizei mit. (SZ)

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden