merken
Dresden

Dachboden brennt in Dresden-Plauen

Nach einem Brand in einem Einfamilienhaus in Dresden musste ein Bewohner in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Dresdner Feuerwehr musste am Donnerstagmorgen einen Dachboden in Plauen löschen.
Die Dresdner Feuerwehr musste am Donnerstagmorgen einen Dachboden in Plauen löschen. © Roland Halkasch

Dresden. Am Donnerstagmorgen ist es an der Straße Hohenplauen in Dresden zu einem Brand in einem Einfamilienhaus gekommen. Nach ersten Erkenntnissen sollen auf dem Dachboden des Hauses diverse Gegenstände gebrannt haben.

Die Berufsfeuerwehr (Wache Löbtau) und die Freiwillige Feuerwehr Kaitz konnten das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle bringen. Ein Bewohner wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. (SZ)

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden