merken
Dresden

Dresden: Autos brennen in Cotta

Am Donnerstagabend standen kurz nacheinander ein Pkw und ein Kleintransporter in Flammen. Geht ein Feuerteufel um?

Ein Seat Ibiza brannte auf der Gottfried-Keller-Straße.
Ein Seat Ibiza brannte auf der Gottfried-Keller-Straße. © Roland Halkasch

Dresden. Am Donnerstagabend brannten in Cotta zwei Autos. Gegen 22.30 Uhr rückte die Feuerwehr zur Gottfried-Keller-Straße aus. Dort stand ein geparkter Seat Ibiza in Flammen. Die Feuerwehrleute konnten den Brand mit Wasser und Schaum schnell löschen. Dennoch brannte der Kleinwagen völlig aus. 

Ein Kleintransporter wurde ebenfalls ein Opfer der Flammen.
Ein Kleintransporter wurde ebenfalls ein Opfer der Flammen. © Roland Halkasch

Eine halbe Stunde zuvor hatte auf der nahen Tonbergstraße ein geparkter Kleinbus gebrannt. Der Ford Transit brannte vollständig aus. 

Durch die Brände wurden außerdem zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. 

Weiterführende Artikel

Auto brennt in Dresden

Auto brennt in Dresden

Mitten in der Nacht geht ein Pkw in Flammen auf. Wenige Tage zuvor traf es mehrere Fahrzeuge in einem benachbarten Stadtteil.

Dresden: LKA ermittelt zu Autobränden

Dresden: LKA ermittelt zu Autobränden

Brandstifter haben drei Transporter des Wohnungsunternehmens Vonovia angezündet. Die Ermittler haben einen Verdacht.

Erst in der Nacht zum Donnerstag hatten in der Innenstadt drei Transporter des Wohnungsunternehmens Vonovia gebrannt. Auch dort ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. (aso)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden