merken
Dresden

Warnstreik bei Dental-Kosmetik in Dresden

Die Industriegewerkschaft will mehr Gehalt für die Beschäftigten. Trotz des Streiks soll die Produktion in Dresden nicht stillstehen. Zuspruch kommt von Katja Kipping.

Dental-Kosmetik ist vor allem für ihre Kinderzahncreme "Putzi" bekannt.
Dental-Kosmetik ist vor allem für ihre Kinderzahncreme "Putzi" bekannt. © Ronald Bonß

Dresden. Am Montag und Dienstag legen die Angestellten des Dresdner Zahnpasta-Fabrikanten Dental-Kosmetik schichtweise die Arbeit nieder. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) fordert rückwirkend zum Januar 2020 einen 105,50 Euro höheren Monatslohn für die etwa 120 Beschäftigten.

Außerdem fordert die Gewerkschaft von der Geschäftsführung, die Tarifverhandlungen wieder aufzunehmen, die im vorigen Jahr vorerst mit einem Kompromiss abgeschlossen wurden. Vereinbart war aber auch, im dritten Quartal 2019 die Verhandlungen wieder aufzunehmen.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Nach Angaben der Gewerkschaft zeige sich die Geschäftsführung bislang uneinsichtig. Trotz mehrfacher Aufforderungen habe es bisher keine neuen Gesprächsrunden gegeben, auf Kompromissvorschläge sei nicht eingegangen worden. "Wir sind nicht bereit, uns weiter hinhalten zu lassen", sagt Gerald Voigt, Gewerkschafts-Bezirksleiter für Dresden-Chemnitz.

Bereits im September hatte die Belegschaft mit einer "Aktiven Mittagspause" für mehr Gehalt protestiert, im Anschluss hatten die Angestellten eine Corona-Sonderzahlung erhalten.

Katja Kipping: Ostdeutschland nicht länger als Billiglohngebiet missbrauchen

Katja Kipping (Linke) äußerte nun ihre Unterstützung für die Streikenden. "Es geht auch hier um die Vollendung der Deutschen Einheit in den Lohntüten, auf welche die Ostdeutschen schon viel zu lange warten", schreibt sie in einer Stellungnahme. Ostdeutschland dürfe nicht länger als Billiglohngebiet missbraucht werden.

Die Produktion soll aber trotz des zweitägigen Warnstreiks weiterlaufen. Die Proteste seien schichtweise geplant, um die Gesundheit der Beschäftigten während der Corona-Pandemie nicht zu gefährden.

Weiterführende Artikel

Dresden: Geldstrafe für Putzi-Besetzerin

Dresden: Geldstrafe für Putzi-Besetzerin

Die Angeklagte wurde auf dem Dach der Stadtvilla gestellt. Daher wurde sie höher bestraft als andere Angeklagte vor ihr.

Dresden: Was wird aus den Putzi-Villen?

Dresden: Was wird aus den Putzi-Villen?

Sollte der Eigentümer verpflichtet werden zu bauen oder das Gelände gleich ganz abzugeben? Im Stadtrat deutet sich ein Streit an.

Dental-Kosmetik ist vor allem für die Kinderzahncreme "Putzi" bekannt, die besonders zu DDR-Zeiten sehr beliebt war und auch heute noch in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten wird. Weitere Zahnpasta-Marken sind Elkadent, Perlodont und Rotweiss. Das Werk befindet sich an der Königsbrücker Straße in der Äußeren Neustadt. (SZ/trw)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden