merken
Dresden

Feueralarm neben dem Uniklinikum

Im BioinnovationsZentrum mussten die Mitarbeiter aus den Räumen flüchten. Die Feuerwehr rückte an. Schnell war die Ursache gefunden.

Die Feuerwehr ist zum Bioinnovationszentrum nahe dem Uniklinikum ausgerückt.
Die Feuerwehr ist zum Bioinnovationszentrum nahe dem Uniklinikum ausgerückt. © Britta Pedersen/dpa

Dresden. Die Feuerwehr ist am Montagnachmittag zum Bioinnovations-Zentrum am Tatzberg (Johannstadt) ausgerückt. Ein Großaufgebot war kurz nach 14 Uhr zu dem Forschungszentrum gegenüber der Uniklinik unterwegs. Dort habe eine Brandmeldeanlage ausgelöst, teilte Feuerwehrsprecher Michael Klahre mit. In einem Raum im Erdgeschoss sei Qualm gemeldet worden. Ob es wirklich brennt, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Als die Brandschützer eintrafen, hatte der Rauch schon nachgelassen. Schließlich stellten sie fest, dass der Qualm aus einem Schaltschrank in einem Technikraum kam. Dort gab es Zeugen zufolge einen Kabelbrand. Der Qualm wurde durch das Ventilationssystem des Gebäudes in den Keller geblasen, der weiter für das Arbeiten gesperrt ist. Techniker suchen nun nach der Ursache für den Kabelbrand.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Das Bioinnovations-Zentrum ist Teil des Technologie Zentrums Dresden. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden