merken
Dresden

Fußgänger zwingt Dresdner Bus zu Notbremsung

Bei der Notbremsung eines haben sich zwei Frauen leicht verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ein Bus musste in Briesnitz abrupt bremsen. Der verantwortliche Fußgänger verließ den Unfallort.
Ein Bus musste in Briesnitz abrupt bremsen. Der verantwortliche Fußgänger verließ den Unfallort. © Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. Zwei Frauen sind am vergangenen Samstagabend in einem Bus der Linie 68 auf der Warthaer Straße gestürzt, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Busfahrer musste aufgrund eines Fußgängers, der plötzlich über die Straße lief, bremsen.

Der unbekannte Passant verließ den Unfallort. Die 43-Jährige und die 73-Jährige verletzten sich bei dem Sturz leicht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum unbekannten Fußgänger machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 483 22 33 entgegen. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden