merken
Dresden

Hubschrauber kreist über Dresdner Heide

Zuvor war ein Lkw mit illegal eingereisten Ausländern in Dresden gestoppt worden.

Ein Hubschrauber der Bundespolizei suchte am Sonntagnachmittag in Dresden nach illegal eingereisten Flüchtlingen.
Ein Hubschrauber der Bundespolizei suchte am Sonntagnachmittag in Dresden nach illegal eingereisten Flüchtlingen. © dpa/Marius Becker (Symbolfoto)

Dresden. Die Bundespolizei hat am Sonntagnachmittag nach illegal eingereisten Flüchtlingen gesucht. Dazu schickten die Beamten einen Hubschrauber in die Luft, der über der Dresdner Heide kreiste.

Zuvor war ein Lkw mit Auflieger gestoppt worden, in dem sich 15 illegal eingereiste Menschen befanden, so der Lagedienst der Bundespolizei. Zunächst hieß es, es könnten mehr Personen in dem Laster gewesen sein, die flüchteten. Daher habe man den Hubschrauber gestartet. Es habe sich aber herausgestellt, dass es tatsächlich nur 15 Menschen waren.

Anzeige
Banksy erobert Dresden
Banksy erobert Dresden

Die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers.

Sie seien polizeilich bearbeitet worden und würden nun in die Erstaufnahmeeinrichtung kommen, hieß es. Woher der Lkw kam, konnte die Bundespolizei zunächst nicht sagen. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden