Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Bekommt die Dresdner Neustadt eine Hundewiese?

Kein Leinenzwang, keine Passanten, die sich gestört fühlen: Hundebesitzer in Dresden wünschen sich Flächen für ihre Tiere. Nun gibt es eine Idee: Dresdens erste Hundewiese.

Von Julia Vollmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In der Heide und im Großen Garten müssen Hunde auch angeleint werden .
In der Heide und im Großen Garten müssen Hunde auch angeleint werden . © Markus Hibbeler/dpa-tmn

Dresden. Es gibt in Dresden so viele Hunde wie die ganzen letzten Jahre nicht. 16.000 Vierbeiner zählt die Stadt, 2020 waren es noch 14.500. Das sind die, die registriert sind und für die ihre Besitzer Hundesteuer zahlen. Leinenzwang, unter anderem in der Dresdner Neu- und Altstadt, aber Beschwerden von Anwohnenden über Hunde haben zu einer Petition geführt, in der die erste Hundewiese in der sächsischen Landeshauptstadt gefordert wird. Was das ist, wo sie entstehen soll und welche Konflikte es wegen der zunehmenden Zahl an Hunden in Dresden gibt - das sind die wichtigsten Fragen und Antworten.

Ihre Angebote werden geladen...