merken
Dresden

Stau nach Unfall auf A 4 bei Dresden

Eine Golffahrerin fährt in Höhe der Raststätte "Dresdner Tor" auf einen Passat auf. Sie und die Beifahrerin des anderen Autos kommen in ein Krankenhaus.

Die Fahrerin des VW Golf wurde beim Auffahren auf einen Passat verletzt. Auch eine zweite Frau musste im Krankenhaus behandelt werden.
Die Fahrerin des VW Golf wurde beim Auffahren auf einen Passat verletzt. Auch eine zweite Frau musste im Krankenhaus behandelt werden. © Roland Halkasch

Dresden. Am Sonntagmorgen ist es auf der A 4 bei Dresden zwischen dem Autobahndreieck Dresden-West und der Anschlussstelle Wilsdruff zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Frauen gekommen. 

Gegen 10.30 Uhr fuhr in Höhe der Raststätte "Dresdner Tor" auf der linken Fahrspur ein VW Golf auf einen vorausfahrenden VW Passat auf. Offenbar hatte die Fahrerin des Golfs den bremsenden Passat übersehen. Sie und die Beifahrerin des Passats wurden verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. 

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen. Der Verkehr wurde über die rechte Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch bildete sich ein etwa acht Kilometer langer Stau in Richtung Chemnitz. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden