merken
Dresden

Einbruch in Dresdner Mensa

In der Nacht zu Mittwoch stiegen Einbrecher in die Alte Mensa in Dresden ein. Sie hatten es auf Essen und Getränke abgesehen.

In die Alte Mensa in der Mommsenstraße in Dresden ist eingebrochen worden.
In die Alte Mensa in der Mommsenstraße in Dresden ist eingebrochen worden. © Symbolbild: dpa

Dresden. Die Alte Mensa in der Mommsenstraße nahe des TU-Campus ist nicht nur bei Studenten sehr beliebt. Doch ob der Einbruch in der Nacht zu Mittwoch einer Heißhungerattacke zu späterer Stunde zu verdanken ist, bleibt vorerst Spekulation.

Weiterführende Artikel

Neue Mensa in Dresden soll 2024 öffnen

Neue Mensa in Dresden soll 2024 öffnen

Eigentlich sollte die Neue Mensa bereits 2019 wieder geöffnet haben. Doch die Sanierung nimmt jetzt erst an Fahrt auf. Warum das so lange gedauert hat.

Klar ist: Die Täter gelangten nach Polizeiangaben zwischen 15.45 Uhr und 03.45 Uhr erst in das Haus, um dann im Inneren die Tür zu der Kantine aufzuhebeln. Sie durchsuchten die Küche und stahlen Lebensmittel und Getränke im Wert von rund 100 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. (SZ/dkr)

Anzeige
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus

Dresdens Biohof steht seit fast 30 Jahren für Bio aus der Region. In den Märkten ist eine besondere Kooperation zu entdecken: Die Käsefreundschaft zu vier kleinen Bio-Dorfsennereien in Graubünden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden