merken
Dresden

Dresden: Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Auf der Meißner Landstraße krachten Ende November zwei Autos zusammen. Ein Fahrer flüchtete.

Der Fahrer des silbernen Wagens fuhr zunächst bis zur Kirche in Briesnitz, war dann aber nicht mehr da, als die Polizei ankam.
Der Fahrer des silbernen Wagens fuhr zunächst bis zur Kirche in Briesnitz, war dann aber nicht mehr da, als die Polizei ankam. ©  Archiv/René Meinig

Dresden. Eine 75-Jährige war am 30. November gegen 17.20 mit einem BMW X2 auf der Meißner Landstraße in Richtung Hamburger Straße unterwegs. An der Einmündung der Merbitzer Straße kam ihr ein unbekannter silberner Wagen entgegen, der nach links in die Merbitzer Straße abbog.

Dabei krachten beide Autos zusammen, am BMW entstand ein Schaden in Höhe von rund 7.000 Euro. Der Fahrer des silbernen Wagens fuhr zunächst bis zur Kirche in Briesnitz, war dann aber nicht mehr da, als die Polizei ankam. Bei der 75-Jährigen hatte sich auch ein Zeuge gemeldet, der aber seine Personalien nicht hinterlassen hat. (SZ)

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem anderen flüchtigen Auto oder dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden