Sachsen
Merken

Drogen-Boot schippert über die Neiße

Zwei Schmuggler haben sich in Görlitz zwar etwas einfallen lassen. Doch geschnappt wurden sie trotzdem.

Teilen
Folgen
Blick auf die Neiße in Görlitz
Blick auf die Neiße in Görlitz ©  Archivfoto: Nikolai Schmidt

In Görlitz sind zwei mutmaßliche Drogenschmuggler trotz Einfallsreichtums aufgeflogen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, waren einer Streife am Freitag zwei Männer am Ufer der Neiße aufgefallen. 

Die 30 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen navigierten ein ferngesteuertes Motorboot über den Grenzfluss und transportierten damit Betäubungsmittel von Polen nach Deutschland. Über Art und Menge der Drogen machte die Polizei keine Angaben. Gegen die Männer wurde Strafanzeige gestellt. (dpa)

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr zum Thema Sachsen