merken
Löbau

Erlebnis-Tour auf dem Rad

Von Neugersdorf aus fahren die Teilnehmer bis nach Herrnhut und zurück. Dabei gibt es einiges zu sehen. Doch durch Corona gibt's einige Änderungen.

Symbolbild
Symbolbild © Tobias Roetsch

Die diesjährige Erlebnis-Radtour der Enso am 27. September führt südlich von Löbau entlang: Start- und Zielpunkt ist die Spreequelle am Volksbad Neugersdorf. Doch wegen der Corona-Pandemie läuft die 15. Veranstaltung dieser Art in Ostsachsen erstmals unter Auflagen. Dazu gehört unter anderem, dass die Zahl der Teilnehmer auf 500 begrenzt wird und sie gestaffelt nach festen Zeiten starten.

Die etwa 35 Kilometer lange Strecke führt dabei über Friedersdorf, Kottmarsdorf, Obercunnersdorf, Herrnhut und Eibau. "Unterwegs gibt es wie immer viel zu sehen", teilt die Enso mit. Beispielsweise am Denkmalort Obercunnersdorf mit seinem Umgebindehaus-Ensemble, am Zinzendorf-Schloss mit der bewegenden Geschichte Herrnhuts oder am Humboldtmuseum und Faktorenhof Eibau. Am Ziel kann jeder noch im Freibad schwimmen gehen.

Anzeige
Gesund und glücklich trotz Krise
Gesund und glücklich trotz Krise

Wie kommen wir glücklich und gesund durch diese Zeit? Diese und weitere Fragen beantwortet Manuel Eckardt in einer digitalen Veranstaltung der VRB Niederschlesien eG.

© enso

Gestartet wird zwischen 9 und 11.30 Uhr. Die Teilnahmegebühr von 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, beinhaltet ein T-Shirt, ein Lunchpaket, ein Streckenheft, medizinische Versorgung und Reparaturdienste für Notfälle. Die Anmeldung ist ab 23. August über die Website: www.rundumtour.de möglich. Die Online-Anmeldefrist endet am 13. September.  

Bei der Vorbereitung und Durchführung der Radpartie helfen Städte und Gemeinden, Vereine und Unternehmen der Region. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau