merken

Radebeul

Erinnerung an Salvador Allende

Stadt und Bürger wollen ein Bekenntnis für Frieden und gegen Rassismus ablegen.

Mit einem Putsch gegen Präsident Salvador Allende begann am 11. September 1973 die Diktatur von General Pinochet in Chile. Anlässlich des 46. Jahrestages stehen heute Blumen am Denkmal in Santiago.
Mit einem Putsch gegen Präsident Salvador Allende begann am 11. September 1973 die Diktatur von General Pinochet in Chile. Anlässlich des 46. Jahrestages stehen heute Blumen am Denkmal in Santiago. © Agencia Uno/dpa

Radebeul. Vor 46 Jahren, am 13. September 1973, wurde in Chile der demokratisch gewählte Präsident, Salvador Allende, und seine Regierung durch den Militärputsch von General Pinochet gestürzt. Im ehrenden Gedenken an Allende und an die vielen unschuldigen Opfer möchte die Stadt gemeinsam mit Bürgern ein Bekenntnis ablegen für Frieden, gegen Gewalt und Rassismus. 

Die Gedenkveranstaltung findet am Samstag, dem 21. September, um 10 Uhr an der Stele für Salvador Allende auf dem Hörningplatz in Oberlößnitz statt. Es können Blumen und Gebinde abgelegt werden.

Anzeige
Antrieb für die Zukunft

Hat die Natur schon vor Jahrmillionen den Antrieb der Zukunft „erfunden“? Drei Wissenschaftler der TU Dresden suchen im Wasser nach Antworten.

Nach dem Militärputsch wurde in Chile eine profaschistische Diktatur errichtet. Viele Menschen wurden inhaftiert, fanden den Tod oder mussten ihre Heimat verlassen.