merken
Zittau

Fraunhofer legt im August los

Das Technikum am Zittauer Stadtring soll bis Frühjahr 2022 rund fünf Mal größer werden als jetzt.

So soll das erweiterte Fraunhofer-Technikum am Zittauer Stadtring aussehen.
So soll das erweiterte Fraunhofer-Technikum am Zittauer Stadtring aussehen. © Grafik: Fraunhofer IWU

Der Start für die Erweiterung des Fraunhofer-Technikums am Zittauer Stadtring ist noch mal um einige Wochen verschoben worden, aber im Sommer soll es nun endgültig losgehen. "Die Baugenehmigung liegt vor", teilte Christian Schäfer-Hock, Sprecher Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, auf Anfrage mit. "Nach der Umsetzung aller Auflagen und dem Ende der Vorbereitungsarbeiten, unter anderem mit Baumumsetzungen, wird die Baustelle Mitte August eingerichtet." Die Bauübergabe sei für den Frühling 2022 geplant.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Bauern-Ärger über Grüne

Klickstark: Bauern-Ärger über Grüne

Zwischen Franziska Schubert und Bauernverband herrscht Missmut. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Mittwoch berichteten.

Durch die Erweiterung soll die Fläche für Versuche im Kunststoffzentrum Oberlausitz  von derzeit 146 auf weit über 700 Quadratmeter wachsen. Die Investitionskosten belaufen sich nach derzeitigen Schätzungen auf rund sechs Millionen Euro. Die Zahl der Forscher soll sich auf 40 verdoppeln. Die Fraunhofer-Forschungsgruppe des IWU für Angewandte Kunststofftechnologien hatte 2011 die Arbeit aufgenommen und war 2016 in das neu errichtete Technikum eingezogen.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau