SZ + Freital
Merken

Wilsdruffer sagen Heimattag ab

Zwei Veranstaltungen sind aber dennoch geplant. So soll es im alten Bahnhof wieder das gute alte Landkino geben.

Von Maik Brückner
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Jürgen Stumpf vom Artur-Kühne Verein lädt in diesem Jahr noch zu zwei Veranstaltungen ein.
Jürgen Stumpf vom Artur-Kühne Verein lädt in diesem Jahr noch zu zwei Veranstaltungen ein. © Karl-Ludwig Oberthür

Der Artur-Kühne-Verein Wilsdruff wird auf den geplanten Heimattag am 14. November verzichten. Das erklärte Vereinschef Jürgen Stumpf auf SZ-Nachfrage. Zum einen seien die Auflagen eines Hygienekonzepts sehr hoch, zum anderen gehörten viele der potenziellen Teilnehmer zur Risikogruppe. Von daher werde es keinen Heimattag in diesem Jahr geben. Ursprünglich sollte dieser im Frühjahr im Rittergut Limbach stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie wurde er zunächst in den Herbst verlegt. 

Ihre Angebote werden geladen...