merken
PLUS Freital

Neue Sportanlage für Kesselsdorf

Der alte Bauernhof an der Straße des Friedens ist abgerissen. Nun hat der Stadtrat grünes Licht für die Neubebauung gegeben.

An dieser Stelle in Kesselsdorf soll ein Trimm-Dich-Pfad entstehen. Derzeit ist das Areal noch mit Bauzäunen abgesperrt.
An dieser Stelle in Kesselsdorf soll ein Trimm-Dich-Pfad entstehen. Derzeit ist das Areal noch mit Bauzäunen abgesperrt. © Daniel Schäfer

Kesselsdorf soll einen neuen Ort zum Erholen und Entspannen bekommen. Entstehen soll dieser an der Straße des Friedens. Dort stand bis vor Kurzem ein alter Bauernhof. Der ist inzwischen Geschichte. Die Stadt ließ die Gebäude abreißen.

Nun hat der Stadtrat grünes Licht für die Neugestaltung der Fläche gegeben. Er erteilte der Dresdner Niederlassung des Landschafts- und Sportplatzbauers Josef Saule den Zuschlag. Das Unternehmen hatte mit 207.600 Euro das wirtschaftlichste Angebot aller fünf Bieter eingereicht. Es lag unter der Kostenberechnung. Diese wurde  von der Stadt mit 233.400 Euro angegeben.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

In den nächsten Wochen wird die Firma einen Trimm-Dich-Pfad und einen Park anlegen. Vorgesehen sind Spielgeräte, ein Sandkasten und eine Tischtennisplatte. Außerdem werden Fahrradständer aufgebaut und fünf Pkw-Parkplätze angelegt, davon einer behindertengerecht. Das gesamte Gelände wird zwar eingezäunt, künftig aber nicht verschlossen. 

Das als erhaltenswert eingestufte Gehölz bleibt stehen, zudem sollen 20 Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Auf der restlichen Fläche wird Rasen ausgesät.

Weiterführende Artikel

Kesselsdorf bekommt einen Park

Kesselsdorf bekommt einen Park

Die Anlage mit Trimm-Dich-Pfad entsteht im alten Dorfkern. Dazu muss ein altes, baufälliges Haus abgerissen werden.

Der Platz soll von allen Altersgruppen genutzt werden. Unweit davon befinden sich zwei Kindereinrichtungen und eine noch im Bau befindliche Seniorenanlage. Drei Buslinien halten in unmittelbarer Nähe vom Platz. Das alles lasse eine hohe Frequentierung erwarten, sagt Bürgermeister Ralf Rother (CDU). 

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital