merken
Freital

Spendenaktion für regionales Saatgut

Die Johannishöhe in Tharandt hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Dabei könnte auch ein kleines Weihnachtsgeschenk rumkommen.

Sortenvielfalt erhalten: Gemüse kann ganz verschieden aussehen.
Sortenvielfalt erhalten: Gemüse kann ganz verschieden aussehen. © ronaldbonss.com

Gurke, Tomate oder Möhre - sie alle verbindet der Ursprung auf dem Acker als Samen. Seit einigen Jahren entscheiden jedoch besonders große Konzerne, welches genormte Gemüse im Supermarkt landet. Die regionale Vielfalt an Gemüsesorten geht laut vieler Ernährungsexperten dabei verloren. Die Johannishöhe in Tharandt möchte nun dagegen steuern und das Thema bei der Wurzel packen.

Sie rufen zu einer Spendenaktion auf. Unter dem Motto "Kulturpflanzenvielfalt mit Tausch und Talk erhalten" wollen sie mit dem eingenommenen Geld regionale Saatguttauschbörsen unterstützen.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

"Saatguttauschbörsen sind Orte des Austauschs", erklärt Lisa Becker von der Johannishöhe. Mit Austausch meint man hier zweierlei Dinge: Zum einen werden regionale Gemüsesorten ausgetauscht. Denn um am Beispiel der Möhre zu bleiben, die Karotte kann nicht nur orange sein, sondern auch lila, gelb oder weiß. Mit der Börse wolle man die regionalen und alten Sorten erhalten und verbreiten, erklärt Lisa Becker. Zum anderen gehe es um den Wissensaustausch unter den Hobby-Gärtnern.

30 Saatguttauschbörsen in Sachsen

Etwa 30 Saatguttauschbörsen gibt es in Sachsen. Die Koordination des Netzwerks übernimmt die Johannishöhe in Tharandt. Bis Mitte Januar wollen sie 2.000 Euro Spenden für alle sächsischen Saatguttauschbörsen zusammenbekommen. Gebraucht werde das Geld etwa für die Raummieten, Flyer oder Honorare für Referierende. Als Dankeschön für die Spende erhalte man auch eine Kleinigkeit. Ob eine Samenmischung verschiedener Tomatensorten oder eine exotische Gewürzmischung - ein ausgefallenes Weihnachtsgeschenk sei sicherlich dabei, sagt Lisa Becker.

Weiterführende Artikel

Tauschbörsen für mehr Pflanzenvielfalt

Tauschbörsen für mehr Pflanzenvielfalt

In Tharandt und im Osterzgebirge wird demnächst Saatgut getauscht. Das hat einen besonderen Effekt.

„Vielfalt lässt uns weniger anfällig für Stress sein“

„Vielfalt lässt uns weniger anfällig für Stress sein“

Für Starköchin Sarah Wiener sind Saatgut-Tauschbörsen eine Grundlage für gesundes Essen.

Bis zur ersten Saatguttauschbörse dauert es aber noch ein Weilchen hin. Erst am 7. März 2021 können sich Gärtner wieder auf der Johannishöhe austauschen. Für Lisa Becker sind die Börsen eine Chance das seltene heimische Saatgut vor dem Aussterben zu bewahren.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital