merken
PLUS Freital

Sattelzug hängt in Freital unter Brücke fest

Ein Lkw ist am Mittwochabend gegen die Brücke der Windbergbahn in Freital gefahren - obwohl die Durchfahrt für Laster gesperrt ist. Der Schaden ist groß.

Der Sattelzug hatte sich fest gefahren und musste mit schwerer Technik befreit werden.
Der Sattelzug hatte sich fest gefahren und musste mit schwerer Technik befreit werden. © Roland Halkasch

Freital. Es war gegen 21 Uhr am Mittwochabend, als es krachte. Auf der Coschützer Straße in Freital ist ein Mercedes-Sattelzug an der Eisenbahnbrücke der historischen Windbergbahn hängengeblieben.

Anzeige
Die Leser auf allen Ebenen begeistern
Die Leser auf allen Ebenen begeistern

Alles dreht sich heutzutage um Content und um die beste Art, diesen aufzubereiten und vermarkten zu können. Die HUP GmbH bietet Lösungen.

Vermutlich hatte der Trucker die entsprechenden Verkehrsschilder übersehen und war mit seinem Lkw mit voller Wucht gegen die viel zu niedrige Brücke gefahren. Durch die Kollision wurde nicht nur die Zugmaschine beschädigt, sondern der Auflieger zerstört.

Die Straße war stundenlang wegen des Unfalls blockiert.
Die Straße war stundenlang wegen des Unfalls blockiert. © Roland Halkasch

Weiterführende Artikel

Freital: Lkw hängt unter Bahnbrücke fest

Freital: Lkw hängt unter Bahnbrücke fest

Abermals ignoriert ein Kraftfahrer die Höhenangaben der Brücke. Der bisher letzte Vorfall ereignete sich erst vor wenigen Wochen.

Dieser musste vom den Abschleppdienst aufwendig geborgen werden. Die Schäden an der Brücke belaufen sich nach ersten Schätzungen des Sächsischen Museumseisenbahn-Vereins Windbergbahn auf etwa 50.000 Euro. Die Coschützer Straße war wegen des Unfalls mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache. Die Polizei gibt den Schaden am Vormittag mit rund 80.000 Euro an. (hal)

Mehr zum Thema Freital