merken

Dresden

Geld für Dresdens Alaunpark

In das beliebte Gelände in der Neustadt soll eine sechsstellige Summe investiert werden. 

© Archivbild: Rene Meinig

Gute Nachrichten für alle Neustädter. Für den Alaunpark gibt es 120.000 Euro aus einem Förderprogramm der Stadt. Das geht aus einer Antwort von Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) auf eine Anfrage vom Neustädter Stadtrat Torsten Schulze (Grüne) hervor. Schulze wollte wissen, in welcher Höhe Haushaltsmittel für den Alaunplatz bereitgestellt werden und für welche konkreten Maßnahmen diese verwendet werden sollen.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

„Ich freue mich, dass aus der Liquiditätsreserve durch unseren Antrag ,Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Landeshauptstadt stärken‘ insgesamt 120.000 Euro für den Alaunplatz bereitgestellt werden“, erklärt Schulze. Damit soll der Kleinkinderspielplatz saniert sowie eine schrittweise Parkerweiterung nach Westen, der sogenannte Russensportplatz, finanziert werden. Die Planung soll noch in diesem Jahr und die Realisierung dann im Jahr 2020 erfolgen, so die Stadt. (SZ/jv)